Archiv der Kategorie: Tierpflege

Am 10. Oktober und 13. Oktober hat wieder der Englischunterricht im Tiergarten stattgefunden.
Die English Guided Tour in Schönbrunn mit unseren beiden TierpflegerInnen-Klassen war auch heuer wieder sehr erfolgreich.
Wie schon im Vorjahr mussten die Schüler/innen eine englische Präsentation von Tieren eines ausgewählten Bereiches im Tiergarten ausarbeiten.
Die Präsentation beinhaltete u. a.: Natürliche Lebensräume, Ernährungsgewohnheiten, Verhaltensmerkmale, Gefährdungsstatus, sowie Sicherheitsmaßnahmen und Besucherregeln in der jeweiligen Abteilung.
Vorgetragen wurde im laufenden Tiergartenbetrieb an den jeweiligen Stationen.
Die Präsentation war sehr gelungen, das Feedback der Schüler/innen positiv im Bezug auf Abwechslung im Unterricht, Lernerfolge und Spaß am Projekt.
 
Was verbindet das ehemalige Dressurpferd Lullaby mit dem einseitig erblindeten Wallach Pedri oder der Ziegendame Susi Lea, letzte Überlebende ihrer Herde? Sie alle haben auf der SonnenRanch in Gstettl bei Hainfeld ein wunderbares neues Zuhause gefunden.
Dieser Gnadenhof, vor kurzem von den ehemaligen Tierpflege-Schülerinnen Sandra Schörghofer und Michaela Nemeth sowie deren engagiertem Team gegründet, war am 06.11.2017 Ziel einer Exkursion der Tierpflege-Klassen 2TP und 2TP1.
Neben Themen wie artgerechte Tierhaltung, Futtermittel, bedarfsorientierte Fütterung und Pflege ging es auch um Fragen der Projektumsetzung, des Marketings oder der Finanzierung.  Interessante Einblicke in die herausfordernden Aufgaben, Tieren in Not ein besseres Leben zu bieten, ließen diesen Tag im Nu vergehen.

Die MitarbeiterInnen am Forschungsprojekt „Abenteuer Faltertage“ kommen auch aus der BS LTZ! 

Für ihre Teilnahme an der österreichweiten Schmetterlingskartierung wurden die Schüler und Schülerinnen aus dem Lehrberuf TierpflegerInnen im Rahmen des Citizen Science Award 2016 vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ausgezeichnet.

Wir gratulieren!

Am 3. November 2016 und am 8. November 2016 besuchten die 2TP1 sowie die 2TP das Tiermedizinisches Zentrum 20 in der Adalbert-Stifter-Straße.

Dr. Nowak führte die Schülerinnen und Schüler durch die Praxis und stellte die allgemeinen Abläufe und die in der Praxis vorhandenen Geräte vor.

Besonders informativ war für die Schüler das Ultraschallgerät mit dem sie sich gegenseitig schallen durften: Halsschlagader, Kehlkopfdeckel beim Schlucken und die Schilddrüse wurden mit großem Interesse beobachtet. Auch das Auge von Melissa wurde geschallt, wie auf dem Foto deutlich erkennbar ist.

img_7480

Der Praxishund von Mag. Marisa Hammer stellte sich auch sehr brav zur Verfügung und die Schülerinnen und Schüler konnten mit genauer Erklärung auch einige Organe erkennen, was wirklich schwierig ist. Die Röntgenbilder konnten wir allen leichter deuten – auf dem Bild mit der trächtigen Katze kann man sehr deutlich die Jungen erkennen. Weiteres stellte Dr. Nowak ein Gerät vor, das innerhalb von zwei Minuten eine Blutanalyse durchführen kann.

Auch am zweiten Tag war das Ultraschallgerät das Highlight, diesmal wurden nicht nur Hals und Auge, sondern auch der Bauchraum geschallt. Ninas und Michelles Nieren konnten wir gut erkennen!

img_7555

Der Lehrausgang war sehr informativ und wir hatten auch viel Spaß!

 

 

Parla2Parla1     Am 14. April hatten wir die Gelegenheit zu einer Parlamentsführung. Es wurde uns ein Einblick über die Arbeit und Struktur der Regierung und des Parlaments gegeben. Im Anschluss an die Führung durften unsere Lehrlinge aus der Berufsgruppe der Tierpfleger Fragen an die Parlamentsabgeordnete Frau Yilmaz Nurten stellen.