Jugend-Redewettbewerb 2018: Unsere TeilnehmerInnen (1)

Liebe Leserinnen und Leser!
Heuer findet der Redewettbewerb bereits zum sechsundsechzigsten  mal statt, dabei treten die Rednerinnen und Redner in drei verschiedenen Kategorien an: „Klassische Rede“, „Spontanrede“ und „Neues Sprachrohr“. Ein Termin zum Vormerken ist das Landesfinale im Wiener Rathaus, es findet am Donnerstag, 26. April 2018, 9:00 Uhr im Wiener Rathaus statt.
(Nähere Infos: http://www.wienxtra.at/schulevents/redewettbewerb/)

Ich habe unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer interviewt und möchte sie euch gerne vorstellen 😉 Das erste Interview führte ich mit Sanja Stevic, Schülerin einer ersten Klasse im Lehrberuf Hotel- und Gastgewerbeassistent.

Liebe Sanja stell dich Bitte kurz für unsere Leserinnen und Leser vor!
„Mein Name ist Sanja Stevic und bin 16 Jahre alt. Seit ca.6 Jahren lebe ich jetzt in Wien. Beruflich mache ich eine Lehre als Hotel- und Gastgewerbeassistentin. In meiner Freizeit bin ich gerne sportlich unterwegs, dazu gehört meistens, Basketball und Fußball spielen. Bücher und Songs zu schreiben ist jedenfalls auch ein Teil meines Hobbys.“

Hast du schon vor deiner Teilnahme am Redewettbewerb vor einer Gruppe gesprochen? Und wenn ja zu welchem Thema?
„Ja, sehr oft schon. Ich habe schon die letzten zwei Jahre an einem Redewettbewerb , der „Sag´s Multi“ heißt teilgenommen. Dabei hatte ich die Ehre, im Rathaus vor unserem derzeitigen Bundeskanzler die Rede zu halten.“

Beim Redewettbewerb in der Kategorie „Klassische Rede“ sollst du zu einem Thema deiner Wahl 6 bis 8 Minuten sprechen. Du sprichst zum Thema „Zwischen Angst und Mut“! Wie bist du auf dieses Thema gekommen und worum geht es dabei?
„Mir persönlich fallen die Themen immer spontan ein. So kam es zu dem Titel, „Zwischen Angst und Mut“. Dabei geht es um meine Lebensgeschichte, die ich gern  Menschen erzähle. Weil ich stolz darauf bin was ich bis jetzt erreicht habe und wie ich es erreicht habe, und vielleicht kann ich diesen Personen als Motivation oder Inspiration dienen“

Wie hat dir deine bisherige Teilnahme gefallen?
„Ich kann nur Gutes darüber sagen, denn ich hatte ja auch großartige Unterstützung dabei, den Herr Harand, der erfreut mit gefiebert hat, was mich natürlich sehr gefreut und ermutigt hat.“

Liebe Sanja Danke für das Interview und für Deinen persönlichen Einsatz!

Die anderen Interviews folgen noch 😉
(Inhalt und Foto: Martin Harand)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.